Archiv der Kategorie: Allgemein

Stars von Morgen

Sonntag, den 19.Juni 2022 um 18 Uhr:

Literaturkonzerte Sonntags um 6 präsentiert „Stars von morgen“

Valeria Erandi und Alejandro González Gerwig

Wenn so junge Menschen bereits auf einem derart hohen Niveau musizieren, übt dies seit ewigen Zeiten eine besondere Faszination aus. Die 13-jährige Valeria begeistert nicht nur auf einem sondern gleich auf zwei Instrumenten: Der Violine und dem Klavier. Der 15-jährige Alejandro debütierte kürzlich mit Griegs Klavierkonzert. Beide errangen 2021 einen spektakulären Gewinn beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert als das Duo mit der höchsten Punktzahl, einhergehend mit zahlreichen Sonderpreisen, wie dem Sonderpreis der Carl-Bechstein-Stiftung und dem Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben, dank dem Valeria nun auf einer wertvollen Violine als Leihgabe dieser Stiftung musizieren kann.

In diesem Konzert präsentieren Valeria und Alejandro das breite Spektrum ihres Könnens mit einem Programm, das alle Facetten ihres Musizierens umfasst. Aber nicht nur die Beiden sind die Stars von morgen. In ihrem Programm präsentieren sie Werke von jungen, am Beginn ihrer Karriere stehenden Komponisten, sowie der älteren Komponisten im Rückblick auf ihre Kindheit.

Am Beginn dieses Programms steht die 1. Sonate für Violine und Klavier von Ludwig van Beethoven. Der junge Beethoven lässt hier erahnen, was für ein Revolutionär in ihm steckt. Die kühnen Harmoniewechsel und die Gleichberechtigung beider Instrumente, die sich in ständigem Dialog befinden, sorgten bei der Uraufführung für Furore, so hatte man diese Kombination noch nie gehört!

Rachmaninoff schrieb noch in seiner Jugend die Stücke Elégie und das berühmte cis-moll Prélude, bis heute eines der am meist gespielten Werke für Klavier. Beim Hören kann man nur erahnen, welch schwierige Kindheit Rachmaninoff verlebte und wie er durch die Musik Mut und Hoffnung für das Leben fand.

Schumanns Kinderszenen berühren durch ihre Poesie, entfalten vor unseren Augen die verklärte Schönheit der Kindheit. Berühmt wurde vor Allem die unvergleichliche Träumerei, wahrscheinlich eins der schönsten Stücke, die jemals für das Klavier geschrieben wurden. Die Kinderszenen inspirierten Maurice Ravel zu seinen Kinderstücken über Märchen „ Ma mère l’oye“ für Klavier zu vier Händen. Er sagte einmal selbst, wie sehr er Schumann bewunderte, dem eine so wundervolle Melodie wie in der Träumerei eingefallen war. Ravels Kinderszenen verzaubern aber nicht weniger durch ihren Einfallsreichtum. Es sind Stücke voller Überraschungen, an deren Ende der Zuhörer sich im Zaubergarten wiederfindet.

Moderiert wird dieses Konzert von Christine Gerwig, die durch den Abend führt, Interessantes zum Programm und den Komponisten zu erzählen hat und die Zuhörer mit einigen heiteren Anekdoten zum Schmunzeln bringt.

Karten zu 25€/ 20€ für Schüler ab 14, Studierende und Schwerbehinderte gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen Bücherstube und Steyler Missionare. Reservierungen werden gerne unter info@cantando-parlando.de entgegengenommen. Die Abendkasse öffnet am Konzertabend 45 Minuten vor Konzertbeginn.

Wir wünschen Allen ein gesegnetes Weihnachtsfest!

Auch in stillen Zeiten wie diesen sind wir weiter aktiv und machen uns viele Gedanken darüber, wie wir, wenn Konzerte wieder möglich sein werden, neue Angebote machen können.

Zunächst stehen natürlich immer Überlegungen zum Schutz der Gesundheit unserer Konzertbesucher an. Unsere Konzertbesucher sollen die Konzerte unbeschwert und sorglos genießen können.

Als Konzertveranstalter fühlen wir uns aber insbesondere auch der seelischen Gesundheit unseres Publikums verpflichtet. Daher werden wir Alles versuchen, um so bald wie möglich wieder Konzerte anbieten zu können!

Wir freuen uns daher besonders, dass es uns möglich war, im Herbst kurzfristig zwei Konzerte zu veranstalten. Dies war möglich, weil wir ein tolles Team sind und Alles in kürzester Zeit organisieren konnten.

Wir danken unseren Mitgliedern, Sponsoren und Förderern für die großzügige Hilfe, ohne die es unmöglich wäre, hochwertige Konzerte zu veranstalten.

Möchten auch Sie Teil unserer Gemeinschaft werden und uns als Mitglied unterstützen? Wir wissen, wie wichtig Kultur für die Menschen ist. Daher ist es uns ein Anliegen auch weiter für Sie da zu sein und genießen die Arbeit in unserem Team!

Unsere Sponsoren:

nahkauf Menden

Biosupermarkt Vier Jahreszeiten

Jacques Weindepot

Klavierhaus Klavins

Unsere Förderer:

Stadt Sankt Augustin

Städte- und Gemeindenstiftung der Kreissparkasse Köln

Edith Piaf „Chansons d’amour“ am 18.10.2020

Aktuell: Wir sind um Ihre Gesundheit bemüht und führen das Konzert mit Hygienekonzept durch.

Wir freuen uns, dass wir zu unserem zweiten Konzert im Herbst am 18.10.2020 um 18 Uhr erneut ins Haus Menden einladen dürfen! Ganz kurzfristig konnten wir die Sängerin Kerstin Heiles mit ihrem Klavierpartner Christoph Pauli mit dem Programm „Chansons d’amour“ mit Liedern der legendären Chansonsängerin Edith Piaf einladen. Das Duo bringt ein ganzes Theaterstück rund um die französische Sängerin auf die Bühne.

Sie wurde nur 47 Jahre alt, und als sie 1963 starb lagen die größte Chansonkarriere der Welt und das tragische Leben einer immer wieder verlassenen Frau hinter ihr. Edith Piaf, in tristen Hinterhöfen unter Straßenkünstlern aufgewachsen, hat mit ihrer großen Stimme und ihrer zierlichen Statur Millionen Menschen verzaubert und gleichzeitig das Leben so verschlungen, dass sie daran zugrunde ging.

Uns erwartet ein außergewöhnlicher Theaterabend, ein packendes Drama und feinfühliges Porträt zugleich, ein Wechselbad aus Melancholie und Frechheit, Heiterkeit und Tragödie – und großer Musik! Kerstin Heiles singt sich in die Herzen ihres Publikums mit einer Stimme, die die legendäre Piaf wieder lebendig werden lässt. Mit den berühmten Chansons von Milord über Padam bis zu Je ne regrette rien produziert Kerstin Heiles anhaltende Gänsehaut. Sogar das Pariser Publikum feierte sie frenetisch.

Das Konzert-Theater ist das erste Konzert in unserer von der Städte-und Gemeindestiftung geförderten Reihe „Starke Frauen in der Musik“ .

Ort der Veranstaltung: Haus Menden, An der Alten Kirche 3, Sankt Augustin.

Beginn 18 Uhr, ab 17.30h Einlass.

Eintritt: 20€/ 15€ Schüler/Studierende und Schwerbehinderte

Da das Konzert unter Einhaltung von Abstandsregeln mit Hygienekonzept veranstaltet wird, ist die Besucherzahl leider begrenzt. Daher empfiehlt es sich, sich im Vorfeld um Karten zu kümmern. Karten können entweder im Vorverkauf erworben oder unter info@cantando-parlando.de reserviert werden. Auch an der Abendkasse sind noch Karten erhältlich unter Vorbehalt, dass es noch Plätze gibt. Im Zuge der Corona-Verordnung müssen wir eine Besucherregistrierung durchführen. Ihre Daten werden nur zum Zweck der Nachverfolgbarkeit der Kontakte erhoben und nach vier Wochen gelöscht.

Über Ihren Besuch würden wir uns sehr freuen!

Das Team von cantando-parlando